Clubmeisterschaften und Sommerfest

In diesem Jahr wurden die Clubmeisterschaften des TC RL Lahnstein mit dem Vereins-Sommerfest kombiniert. Die Voraussetzungen dafür waren perfekt, das Wetter war optimal, die Teilnehmer der Meisterschaften waren motiviert und die Organisation (S. Wisberg und T. Molitor) stand. Insgesamt kamen 6 Konkurrenzen zustande (U6, U12, U16, U18, Herren und Senioren).

Das Turnier hielt einige Überraschungen bereit denn die Herren Konkurrenz bestand aus einem Jugendspieler, einigen Ü40 Spielern und sogar zwei Ü50 Spieler. Der jüngste von allen (F. Scholz „Eddy“) in der Herrenkonkurrenz mischte diese ordentlich auf, denn er kämpfte sich ins Finale und schlug auf dem Weg dahin Spieler wie die Legende Michael Struth und den in der Herren 30 auf eins spielenden Sven Gräper. Lediglich Jan Wisberg konnte ihn im Finale stoppen, trotzdem, eine außerordentlich gute Leistung unseres jungen Tennistalentes Ferdinand Scholz. Viele interessierte Zuschauer fanden sich auf der Anlage ein und konnten tolles, spannendes Tennis erleben. Großzügig unterstützt wurden die Clubmeisterschaften vom Jakobsberg, Sebapharma und Hörgeräte Ravati. Die Sieger der einzelnen Konkurrenzen konnten somit mit tollen Preisen belohnt werden (besonders die „jungen“ freuten sich sehr darüber).

Auch das Sommerfest war eine gelungene Veranstaltung an dem viele Vereinsmitglieder („alt“ und „jung“) zusammen saßen und miteinander feierten. Insgesamt schaut der TC RL Lahnstein auf ein gelungenes, familiäres und sportlich hoch qualitatives Wochenende zurück. Der Verein dankt allen fleißigen Helfern die rund um die Clubmeisterschaften und dem Sommerfest dafür sorgten, ein solch erfolgreiches Wochenende zu gestalten.

Folgend die Ergebnisse der Clubmeisterschaften:

Däumlinge U6:

 

1. Vincent Jansen

 

2. Nils Neuhaus

 

3. Lotta Fuß

 

Mainzelmännchen U12:

 

1. Jasper Kullmann

 

2. Alexander Thiede

 

3. Tim Wisberg

 

Gemischt U16:

 

1. Maximilian Mohr

 

2. Paul Ulrich

 

3. Lisa Matz

 

Jungen U18:

 

1. Teo Dazert

 

2. Simon Molitor

 

3. Laurenz Heimes

 

Herren:

 

1. Jan Wisberg

 

2. Ferdinand Scholz

 

3. Holger Mohr

 

Senioren:

 

1. Gerd Simons

 

Eindrücke von den Clubmeisterschaften & Sommerfest:


Generationencup „Cross Over"

Unter optimalen Bedingungen, exzellentem Wetter und motivierten Teilnehmern konnte der zweite Generationencup auf der Tennisanlage des TC RL Lahnstein stattfinden. Bei diesem Doppel-Turnier besteht jedes Team aus einem Spieler unter 18 Jahren und einem Spieler über 18 Jahren. Insgesamt sind sieben Teams ins Rennen gegangen (jedes Team musste somit 6mal spielen) die an diesem Tag um die Krone des Generationencups kämpften.

Den zahlreichen Zuschauern wurde tolles, spannendes und faires Tennis geboten, es herrschte eine sehr freundliche und familiäre Atmosphäre. Am Ende saßen „alt“ und „jung“ noch eine Weile zusammen und stärkten sich mit Getränken und Snacks. Wie auch im letzten Jahr, wurde das Turnier großzügig vom Jakobsberg mit tollen Hauptpreisen unterstützt. Sebapharma spendete zudem kleine Begrüßungsgeschenke. Für unsere jungen Teilnehmer gab es für jeden einen Kinogutschein oder eine Eintrittskarte für das Tauris.

Folgende, glückliche Sieger standen nach diesem tollen Sonntag fest:

 

1. Laurenz Ringel / Torsten Kullmann

 

2. Joshua Pardo Contreras / Sven Gräper

 

3. Maximilian Mohr / Holger Mohr

 


Ferdinand Scholz belegt Platz 3 bei den Rheinland-Meisterschaften der Jugend

Ein weiterer toller Erfolg des jungen Nachwuchsspielers vom TC RL Lahnstein. Bei den Rheinland-Meisterschaften der Jugend konnte Ferdinand „Eddy“ Scholz das Halbfinale erreichen. Dort musste er sich dem an eins gesetzten Tristan Reiff geschlagen geben. Das darauffolgende Spiel um Platz 3 konnte „Eddy“ souverän gewinnen. Die Formkurve zeigt weiterhin nach oben, weiter so.


Erneut waren alle drei Mainzelmännchen-Mannschaften erfolgreich

Auch an ihrem letzten Spieltag konnten alle drei Mainzelmännchen-Mannschaften punkten und somit die ersten Plätze in ihrer jeweiligen Gruppe belegen. Ein toller Erfolg! Herzlichen Glückwunsch an unseren Nachwuchs!

 

Zunächst spielte die erste Mannschaft beim TC Mülheim-Kärlich. Fynn Groeneveld, Johannes und Alexander Thiede sowie Sophie Balke konnten drei von vier Motorikspielen sowie fünf von sechs Kleinfeldmatches für sich entscheiden, sodass es am Ende 16-4 für die Kids aus Lahnstein und Braubach stand. Damit sicherten sie sich den ersten Tabellenplatz in ihrer Gruppe.

Die zweite Mannschaft hatte Heimspiel gegen den TC Bendorf. Jasper und Fynn Kullmann, Tim Neuhaus, Justus Grünewald und Jona Sasse konnten alle Motorikspiele für sich entscheiden sowie vier von sechs Kleinfeldmatches. Am Ende stand es dann 16-4 für die Lahnsteiner Jungs, die damit den ersten Tabellenplatz in ihrer Gruppe erreichen konnten.

 

Die dritte Mannschaft schließlich fuhr zum Auswärtsspiel zur SG Rengsdorf / Melsbach. Tim Wisberg, Lennart Schiffmann, Henrik Rompf, Sandiamo Reinhardt, Maximilian Schurf und Arthur Wunsch konnten drei von vier Motorikspielen sowie vier von sechs Kleinfeldmatches für sich entscheiden. Damit sicherten sich die Jungs den zweiten Tabellenplatz hinter den Teamkollegen aus der zweiten Mannschaft.

Mainzelmännchen

Mit ihrer wieder genesenen Nummer eins Fynn Groeneveld konnte die erste Mainzel-Männchenmannschaft eins in der Medenrunde gegen den TC Oberwerth Koblenz punkten. Nach den Motorikspielen stand es noch 2-2 unentschieden, doch beim Kleinfeldtennis konnten die Mädels und Jungs punkten. F. Groeneveld, Johannes Thiede und Sophie Balke konnten ihre Einzel gewinnen. Ebenso waren die Doppel F. Groeneveld / J. Thiede und Alexander Thiede / S. Balke erfolgreich. So stand es am Ende 14-6 für den TC Rhein-Lahn. Am letzten Spieltag geht es dann noch zum TC Mülheim-Kärlich.


Die zweite Mainzelmännchen-Mannschaft ist beim Bendorfer TV angetreten. Hier konnten die Jungs vom TC Rhein-Lahn einen 16-4-Erfolg mit nach Hause bringen. Nach den Staffelspielen war die Partie noch ausgeglichen, doch am Ende siegten die bessern Tennisspieler Jasper und Fynn Kullmann, Tim Neuhaus, Marko Hrnjkas und Justus Siebert. Am letzten Spieltag haben die Jungs nochmal ein Heimspiel gegen den TC Bendorf.


Die dritte Mannschaft hatte den TV Vallendar 83 zu Gast. Bereits in den Motorikspielen konnten die Kids einen 6-2-Vorsprung herausspielen. Anschließend gewannen Tim Wisberg, Lennart Schiffmann, Henrik Rompf und Sandiamo Reinhardt ihre Einzel und konnten die Partie frühzeitig für sich entscheiden.

Die abschließenden Doppel H. Rompf / S. Reinhardt und David Schurf / Arthur Wunsch wurden nur knapp im dritten Satz verloren. Am Ende stand es dann 14-6 für die Lahnsteiner Jungs. Am letzten Spieltag geht es zur SG Rengsdorf / Melsbach.


Jens Kowalke gewinnt den Römerwall-Cup in Rheinbrohl

Nachdem der Lahnsteiner Jens Kowalke das Finale beim Römerwall-Cup in Rheinbrohl erreichte, konnte er auch Dirk Husmann vom TC Rhein-Wied schlagen. In einem sehr knappen und spannenden Match gelang J. Kowalke im Champions Tiebreake (10-2) letztendlich der verdiente Turniersieg. Ein toller Erfolg für den Lahnsteiner, Herzlichen Glückwunsch.


Ferdinand Scholz gewinnt das 21. Jugendtennisturnier Jungen U16/18 in Nörtershausen

Vom 10. bis 12. August fand in Nörtershausen das 21. Jugendtennisturnier statt. Die Konkurrenz Jungen U16/18 konnte Ferdinand Scholz vom TC RL Lahnstein gewinnen. Im Finale schlug er den an eins gesetzten Justus-Robin Baumgart. Eddy präsentierte sich mal wieder in bestechender Form, und kann auf ein sehr erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Herzlichen Glückwunsch, Eddy!


Tenniscamp im TC Rhein-Lahn

In der letzten Ferienwoche war es wieder so weit. Von Montag bis Mittwoch durften sich die TC-Kids zum Tenniscamp auf der Anlage am Rhein-Lahn-Eck einfinden. Und dieser Aufforderung von Vereinstrainer Dragan Zebic und seinem Team kamen 22 Kinder und Jugendliche nach. An drei Tagen wurden bei den Trainern Aufschläge geübt, Volleys trainiert, um Punkte gekämpft, Doppel gespielt und ganz viel gelacht. Sowohl die Kleinsten ab 7 Jahren als auch die älteren Jugendlichen konnten drei Tage lang der gelben Filzkugel nachlaufen. Das Highlight in diesem Jahr war die Übernachtung am Montagabend im Zelt auf der Anlage. Besonders begeistert waren die Kids vom Essen, das Dragans Frau Neda jeden Nachmittag frisch in der TC-Küche zubereitete. Müde, aber glücklich und zufrieden verabschiedeten sich die Kids schließlich am Mittwochabend in die restlichen Ferientage. Schon jetzt dürfen sie dem Camp im nächsten Jahr entgegen fiebern.

 


Mixed B-Klasse

04.08.18: Im letzten Spiel gegen den TC GW Braubach konnten die Lahnsteiner glänzen, denn es konnten alle Einzel und Doppel souverän gewonnen werden. Das Team aus Lahnstein mit Lukas Beyl, Lars Nicolai, Lisa Fuß und Kim Jacoby konnten somit den zweiten Tabellenplatz sichern. Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung.

28.07.2018: Beim SV Spabrücken stand nun die dritte Partie für die Mixed-Mannschaft in der B-Klasse auf dem Programm. Souverän spielten die Lahnsteiner Mädels auf. Sowohl Lisa Fuß (6-1 6-2) als auch Kim Jacoby (6-1 6-2) konnten ihre Einzel glatt gewinnen. Die Jungs blieben leider erfolglos, sodass es nach den Einzeln 4-4 unentschieden stand. L. Fuß / Lars Nicolai konnten ihr Mixed glatt mit 6-1 6-2 gewinnen und damit das Unentschieden absichern. Im Mixed von Florian Riebesell / K. Jacoby ging es deutlicher enger zu. Die beiden verloren denkbar knapp mit 4-6 7-6 4-10. So stand es am Ende 7-7 unentschieden. Am letzten Spieltag geht es nun zum Derby zum TC GW Braubach.

 

 


21.07.18: Nun stand schließlich auch die zweite Partie für die Mixed-Mannschaft in der B-Klasse auf dem Programm. Gast war der TC Sohren-Büchenbeuren. Souverän spielten die Lahnsteiner Mädels und Jungs auf. Zunächst konnten alle Einzel von Lukas Beyl (6-1 6-0), Mika Pannek (6-1 7-6), Lisa Fuß (6-4 6-3) und Kim Jacoby (6-0 6-0) gewonnen werden. Anschließend standen die Mixed-Partien an. Auch hier ließen die Lahnsteiner nichts anbrennen. L. Beyl / K. Jacoby siegten mit 6-1 6-0 ebenso souverän wie M. Pannek / L. Fuß mit 6-1 6-3. So stand es am Ende 14-0 für die Gemixten, die sich mit dem Sieg im Rücken schon auf die nächste Partie beim SV Spabrücken freuen können.


30.06.18: Gegen den VfL Osterspai war für den Gastgeber TC RL Lahnstein nichts zu holen. Aus den vier Einzeln konnte nur eins durch K. Jacoby (6-0 6-1) gewonnen werden. Auch die anschließenden Doppel gingen beide an die Gäste, wobei das zweite Doppel (L. Nicolai / L. Fuß) nur denkbar knapp ausging (1-6 6-4 4-10). Am Ende stand ein 2-12 zu Buche.


Mixed A-Klasse

29.07.2018: Am Sonntag ging es für die Mixed-Mannschaft in der A-Klasse zum „Finale“ zum TV Kastellaun. Auch hier stand es nach den Einzeln 4-4 unentschieden, nachdem Verena Kohlhaas (6-1 7-6) und Torsten Kullmann (6-1 6-2) ihre Einzel gewinnen konnten. Katrin Weinert (4-6 2-6) und Jan Wisberg (1-6 6-7) verloren gegen ihre höher eingestuften Gegner in tollen Matches ihre Einzel jeweils knapp. Nun kam es einmal mehr auf die beiden Mixed-Partien an. Sarah Wisberg / J. Wisberg konnten in ihrem Mixed zwei Matchbälle abwehren und mit 4-6 6-0 12-10 gewinnen. Und V. Kohlhaas / T. Kullmann konnten sich in beiden Sätzen heran kämpfen und schließlich mit 7-6 7-5 gewinnen. So stand es am Ende 10-4 für die Lahnsteiner Mixed-Mannschaft. Nach drei Siegen in drei Spielen hat die Mixed-Truppe damit den Sieg in der A-Klasse feiern können.

 

i Spielen hat die Mixed-Truppe damit den Sieg in der A-Klasse feiern können.

 


14.07.18: Am zweiten Spieltag stand die Partie in der Mixed-Runde gegen den TC Oberwerth Koblenz auf dem Programm. Auf der heimischen Anlage konnten die beiden Einzel von Sarah Wisberg (6-0 6-0) und Torsten Kullmann (6-1 6-0) gewonnen werden. Verena Kohlhaas und Jan Wisberg mussten sich leider gegen ihre stärkeren Gegner geschlagen geben. So stand es nach den Einzeln ausgeglichen 4-4 und die Mixed-Partien mussten über Sieg, Niederlage oder gar Unentschieden entscheiden. Zunächst setzten sich Katrin Weinert / T. Kullmann klar mit 6-1 6-1 durch. S. Wisberg / J. Wisberg hatten es etwas schwerer. Sie konnten am Ende jedoch im entscheidenden Satz 3-6 6-4 10-8 gewinnen. So stand es am Ende 10-4 für die Gemixten aus Lahnstein. Das letzte Spiel findet dann beim TV Kastellaun statt – Termin noch offen.

 


07.07.18: Am ersten Spieltag ging es für die Lahnsteiner gegen den Gastgeber SG Nörtershausen/Oberfell. Auf einer sehr schönen Anlage, tollen Gastgebern und sommerlichen Temperaturen erkämpften sich die Lahnsteiner aus vier Einzeln drei Siege. Lediglich S. Gräper musste sich geschlagen geben (3-6 6-7). T. Kullmann (6-2 6-2), K. Weinert (6-2 6-0) und V. Kohlhaas (6-1 6-1) hingegen konnten souverän gewinnen. Die anschließenden Doppel konnten ebenso für den TC RL Lahnstein entschieden werden. Somit stand es am Ende 12-2.


9. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup

Am vergangenen Wochenende fand auf der Anlage des TC Rhein-Lahn Lahnstein der 9. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup statt. Insgesamt sind 55 motivierte Jugendliche und Kinder an den Start gegangen. Bei sehr gutem Wetter und einigen Sonnenstunden kämpften die Teilnehmer um Pokale, Medaillen und Urkunden. Den zahlreichen Zuschauern wurde exzellentes, spannendes und faires Tennis geboten. Außerdem konnten sich die Spieler, Familien und Zuschauer bei toller Atmosphäre mit Kaffee, Kuchen, frischen Pommes, Würstchen, Obst und gekühlten Getränken stärken.

Einen Spendenscheck über 1.000 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda Bank Südwest eG überreichte im Rahmen des 9. Sparda-Jugend-Cup des TC Rhein-Lahn Thomas Grebel, Leiter Filialvertrieb der Sparda Bank Südwest eG, an Sarah Wisberg, Vorstand Jugend des TC Rhein-Lahn. „Die Förderung von Sportvereinen in unserer Region ist uns sehr wichtig. Die Vereine übernehmen vor Ort eine wertvolle soziale Aufgabe. Wir freuen uns, als Genossenschaftsbank hier einen Beitrag leisten zu“, so Thomas Grebel von der Sparda-Bank Südwest eG. Er dankte allen Sparda-Bank-Kundinnen und -Kunden, die Gewinnsparlose kaufen und damit das soziale Engagement der Sparda-Bank Südwest möglich machen. Vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest e.V. wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke eingesetzt.

Unterstützt wurde der Jugend Cup ebenso von Brillen Becker, Sebapharma, Intersport Krumholz und Sanitär-Heizung Krech. Die Pokale und Medaillen wurden von Hörgeräte Ravati gespendet.

 

Hier die Ergebnisse der einzelnen Konkurrenzen:

 

Gemischt U10

1. Yannis Ross (TC BW Bad Ems)

2. Jan Barisic (TC Koblenz Asterstein)

3. Robin Rosen (TC BW Bad Ems)

 

Jungen U12

1. Jonathan Dazert (TC BW Bad Ems)

2. Leonard Sand (TC Höhr-Grenzhausen)

3. Romeo Rehrmann (TC Mülheim-Kärlich)

 

Nebenrunde Jungen U12

1. Jan Reinart (TV Kleeblatt im TuS Mayen)

2. Kevin Reinarz (HTC Bad Neuenahr)

 

Mädchen U14

1. Melanie Woldert (TC Bad Marienberg)

2. Annika Schlag (Bendorfer TV)

3. Emma Lehnert (TC Koblenz Asterstein)

 

Jungen U14

1. David Rosen (TC BW Bad Ems)

2. Lorenz Deuster (Bendorfer TV)

3. Bennet Elia Mahler (HTC Bad Neuenahr)

 

Nebenrunde Jungen U14

1. Torben Wernecke (TC GW Braubach)

2. Moritz Fasel (TC Höhr-Grenzhausen)

 

Jungen U16

1. Ferdinand Scholz (TC RL Lahnstein)

2. Luca Alexander Griebling (VfR Koblenz-Karthause)

3. Dominic Neubauer (SV Oelsberg)

 

Mädchen U18

1. Angelina Berger (Bendorfer TV)

2. Carolin Schmitz (TC Neuwied)

3. Anna-Carina Grote (Bendorfer TV)

 

Nebenrunde Mädchen U18

1. Julia Schlag (Bendorfer TV)

2. Pauline Baumgart (VfR Koblenz-Karthause)

3. Sophie Bachmann (TC Neuwied)

4. Marie Lewenz (TC Kamp-Bornhofen)

 

Jungen U18

1. Abraham Wirtz (SFC Olk)

2. Andreas Fritz (VfR Koblenz-Karthause)

3. Teo Dazert (TC RL Lahnstein)

 

Viele fleißige Helfer haben dazu beigetragen, aus dem 9. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup, eine tolle und erfolgreiche Veranstaltung zu machen. Der TC RL Lahnstein freut sich jetzt schon, im nächsten Jahr den 10. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup ausrichten zu dürfen und ist sich sicher, diesen genauso erfolgreich zu gestalten, wie den diesjährigen.