Herren 30 A-Klasse


Download
Spielbericht Herren 30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB
Download
Spielbericht Herren 30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB
Download
Spielbericht Herren 30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB
Download
Spielbericht Herren 30.pdf
Adobe Acrobat Dokument 28.4 KB

10.06.18: Am letzten Spieltag für die Herren 30 aus Lahnstein ging es gegen den Tabellenführer TC Ettringen. Lediglich ein Einzel und ein Doppel konnte knapp gestaltet werden und gingen erst nach einem knappen Champions Tiebreake an die Heimmannschaft.

Bei den Einzeln konnte Jan Wisberg seinen Gegner in den dritten Satz zwingen, den er leider mit 8-10 abgeben musste. Bei den Doppeln mussten Torsten Kullmann/Jan Wisberg sich im dritten Satz mit 6-10 geschlagen geben. Alle anderen Einzel und Doppel gingen ebenso an den Gastgeber und es stand am Ende 0-21 für den TC Ettringen.

06.06.18: Sensationell. Beim Nachholspiel von zwei Doppeln gegen den TC Güls lag knisternde Spannung in der Luft. Im Doppel 1 (Jan Wisberg/Nico Hein) musste der entscheidende Champions Tiebreake gespielt werden und im Doppel 2 (Torsten Kullmann/Rafael Heilscher) stand es 7-5 und 2-3. Der Gesamtsieg war zum Greifen nah, der Puls von Nico Hein spürbar und die Nervosität von Rafael Heilscher sichtbar.

Die Zuschauerbänke waren voll, hoffnungsvollen Blicke richteten sich auf die zwei Doppel-Begegnungen. Nachdem es im Champions Tiebreake Doppel 1 hin und her ging, konnten die Lahnsteiner mit einer grandiosen Leistung diesen für sich entscheiden (10-7).

Doppel 2 konnte den Rückstand im zweiten Satz aufholen und diesen dann letztendlich für sich entscheiden (6-4). Am Ende stand es 12-9 für den TC Lahnstein. Nun stehen die Herrn 30 überraschend auf Platz drei. Der dritte Gesamtsieg aus vier Spielen wurde am gleichen Abend mit Bratwürstchen und den Dauergästen vom TC Koblenz Asterstein gebührend gefeiert.

Fazit: Tolle Teamleistung, Doppel können entscheidend sein und der Puls von Nico Hein hat sich beruhigt. Obwohl eine Begegnung noch aussteht, ist jetzt schon klar, dass 2018 für die Herren 30 eine tolle Saison war.

27.05.18: Klassenerhalt der Herren 30! Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung konnten die Herren30 vom Rhein Lahn Eck gegen den TC Rheinbrohl am Ende jubeln!

Nach den Einzeln sah es zunächst gar nicht danach aus. Lediglich Nico Hein (4-6, 6-4, 10-1) und Torsten Kullmann (6-2 und 6-3) konnten die einzigen Punkte einfahren aus den Einzeln.

Nun kam die Mammutaufgabe, drei Doppel mussten gewonnen werden. Mit einer taktischen klugen Aufstellung wurde dieses kleine Wunder vollbracht. Nico Hein und Jan Wisberg siegten in drei Sätzen, genauso auch Sven Gräper und Holger Mohr. Recht souverän lösten diese Aufgabe Torsten Kullmann und Rafael Heilscher (6-2 und 6-3). Nach den Matches wurde noch der schon jetzt feststehende Klassenerhalt gefeiert.

21.05.18: Endlich hat es geklappt, die Herren 30 des TC RL Lahnstein konnten ihren ersten Sieg beim TC Asterstein erkämpfen.

Verletzungsbedingt (Holger Mohr) traten die Lahnsteiner mit Rafael Heilscher an, der an diesem Tag einen ausgezeichneten Job machte. Mit einem sehr klaren 6-0 6-0 hat er das Match für sich entschieden.

Auch Torsten Kullmann hat sich nach einer Tennis-Schlacht, zwei Matchbälle gegen sich und einem Champions Tiebreake mit (2-6 6-4 11-9) durchgesetzt. Außerdem haben noch Jan Wisberg (6-3 6-2) und Nico Hein (6-0 6-2) ihre Einzel gewonnen. Nach 8-2 aus den Einzeln musste noch ein Doppel gewonnen werden, um den Gesamtsieg an diesem

sonnigen Tag nach Hause zu bringen und genau das gelang den Lahnsteinern. Mit einem klaren Sieg (6-0 6-1) im zweiten Doppel (Jan Wisberg / Torsten Kullmann) war der Tag für die Herren 30 aus

Lahnstein perfekt und konnte mit einem knappen Gesamtsieg von 11-10 abgeschlossen werden. Gratulation, ein wichtiger Meilenstein für den Kampf um den Klassenerhalt in der A-Klasse.

10.05.18: Kalt, war es am Vatertag beim TC Obere Grafschaft und „kalt“ erwischt hat es auch die Herren 30. Am Ende stand eine 5-16 Niederlage auf dem Papier.

Lediglich das Einzel von unserer Nummer 1 Sven Gräper konnte gewonnen werden. Er machte es gegen seinen Gegner mal wieder spannend. Zuletzt hatte er gegen ihn im dritten Satz verloren. Diesmal behielt er mit 10-8 im Match Tiebreak die Oberhand. Christian Sowieja (2-6 1-6), Jan Wisberg (3-6 3-6), Nico Hein (1-6 2-6), Holger Mohr (2-6 0-6) und Torsten Kullmann (5-7 2-6) konnten ihre Einzel nicht gewinnen.

Des Weiteren folgte noch ein Sieg im 2. Doppel von Torsten Kullmann und Jan Wisberg. Am kommenden Spieltag geht es zum Derby beim TC Asterstein, dort soll endlich der erst Sieg eingefahren werden.

06.05.18: Im ersten Heimspiel ging es an einem sonnigen Tag, für die sehr motivierten Herren 30 gegen den TC Güls. Man hatte sich viel vorgenommen. Es wurde jedoch spannender als erhofft, denn nach den Einzeln stand es 6-6. Holger Mohr lieferte sich einen Tennis Krimi und konnte am Ende nach einem äußerst engen Champions Tiebreake (13-11) verdient den Platz als Sieger verlassen.

 

Jan Wisberg setzte sich gewohnt souverän mit einem 6-1 6-3 durch. Trotz des Sieges war er mit seiner Leistung nicht zufrieden „Es war nicht gut, ich habe das gemacht was ich machen musste, es hat gereicht“. Solange es „reicht“, lieber Jan, ist alles gut, Daumen hoch. Auch Nico Hein hat sein Spiel dominiert (6-2 6-4) und wurde am Ende von seiner Freundin mit einem leidenschaftlichen „Bussi“ belohnt, weiter so. Jetzt kam es auf die Doppel an. Das an zwei gesetzte Doppel (Sven Gräper/Holger Mohr) wurde auf hohem Niveau leider mit 4-6 3-6 verloren. Die anderen zwei Paarungen mussten wegen Dunkelheit abgebrochen werden. Bei Torsten Kullmann/Rafael Heilscher steht es 7-5 2-3 und bei Jan Wisberg/Nico Hein 2-6 7-5, der Champions Tiebreake muss es also richten. Fortsetzung folgt, einen Termin gibt es noch nicht, es bleibt spannend.