Erfolgreiches Tennisturnier: 4. HÖRGERÄTE RAVATI CUP beim TC RL Lahnstein

Thomas Molitor (links), Sportwart des TC Rhein-Lahn, bedankt sich bei Jean Ravati (rechts), Inhaber von HÖRGERÄTE RAVATI in Lahnstein
Thomas Molitor (links), Sportwart des TC Rhein-Lahn, bedankt sich bei Jean Ravati (rechts), Inhaber von HÖRGERÄTE RAVATI in Lahnstein

Viele motivierte Tennisspieler trafen sich am vergangenen Wochenende zum 4. HÖRGERÄTE RAVATI CUP beim TC RL Lahnstein, um in den Konkurrenzen Herren, Herren 40 und Herren 60 anzutreten. Das gut besetzte Feld bot Tennis vom Feinsten, ergreifende Matches und sportliche Überraschungen, ganz zur Freude der zahlreichen Zuschauer, darunter Familien, Jugendliche und Kinder. Für das leibliche Wohl sorgten die fleißigen Helfer des TC RL Lahnstein. Der Verein blickt auf eine äußerst gelungene und sportlich attraktive Veranstaltung zurück, die trotz des durchwachsenen Wetters erfolgreich durchgeführt werden konnte. Gleich zwei Lahnsteiner kämpften sich in den Konkurrenzen Herren 40 (Sascha Grünewald) und Herren 60 (Michael Struth) ins Finale und konnten dieses jeweils für sich entscheiden. Ein herzliches Dankeschön an Jean Ravati, Inhaber von HÖRGERÄTE RAVATI, der das Turnier, wie in den Jahren zuvor, finanziell unterstützt hat und mit viel Engagement und kreativen Ideen maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat. "Ich danke allen Helfern, Spielern und der Turnierleitung für dieses wieder einmal gut organisierte und hochklassige Turnier", so der Hörgeräteakustiker aus Lahnstein.

T. Molitor, S. Kupp, E. Gotthardt (Gewinner der Konkurrenz Herren), H. Kelling, M. Ettler, M. Struth (Gewinner der Konkurrenz Herren 60), J. Ravati (Sponsor und Inhaber Hörgeräte Ravati) und S. Grünewald (Gewinner der Konkurrenz Herren 40), (von links)
T. Molitor, S. Kupp, E. Gotthardt (Gewinner der Konkurrenz Herren), H. Kelling, M. Ettler, M. Struth (Gewinner der Konkurrenz Herren 60), J. Ravati (Sponsor und Inhaber Hörgeräte Ravati) und S. Grünewald (Gewinner der Konkurrenz Herren 40), (von links)

Folgend die Platzierungen:

 

Herren Konkurrenz Hauptfeld

1.    E. Gotthardt (TC BW Bad Ems)

2.    S. Kupp (TC BW Bad Ems)

 

Herren Konkurrenz Nebenrunde

1.    B. Nyger (TC Oberwerth Koblenz)

2.    A. Hövelmann (TC BW Bad Ems)

 

Herren 40 Konkurrenz Hauptfeld:

1.    S. Grünewald (TC RL Lahnstein)

2.    M. Ettler (TV Huchem-Stammeln)

 

Herren 60 Konkurrenz Hauptfeld:

1.      M. Struth (TC RL Lahnstein)

2.      H. Kelling (TC BW Bad Ems)


Clubmeisterschaften und Sommerfest beim TC RL Lahnstein

Auch in diesem Jahr folgten viele Akteure, Besucher, Familien, Kinder und Jugendliche der Einladung des TC RL Lahnsteins zum Sommerfest 2022 und den damit verbundenen Clubmeisterschaften. In der Konkurrenz „Generationen-Cup“ konnten M. Mohr / H. Mohr im Finale Jasmin und M. Gräper schlagen und somit den Titel des Clubmeisters für sich entscheiden. In familiärer Atmosphäre wurde gefeiert, gespielt, gegessen und getrunken, das Wetter hielt einigermaßen. Im Namen des TC RL Lahnsteins begrüßte der 1. Vorsitzende T. Kullmann auch die Neunixe Adriana I und den Oberbürgermeister Siefert. Ebenso wurden die Mannschaften des TC RL Lahnsteins für ihre diesjährige Leistung und erfolgreiche Medenrunde geehrt (alle Mannschaften konnten ihre Klasse halten).

Im Rahmen der Clubmeisterschaften fand bei herbstlichen Temperaturen am Wochenende vom 16.-18. September die Voba-Club-Trophy auf der Anlage des TC Rhein-Lahn Lahnstein statt. Insgesamt 47 Kinder und Jugendliche des Vereins haben sich in die Teilnehmerlisten eingetragen.

Die Clubmeister der Jugend 2022 sind wie folgt:

Mainzelmännchen U9 (Kleinfeld)

1.    Jan Boutov

2.    Miró Mohr

3.    Hugo Ulrich

4.    Linda Jansen

5.    Johannes Schnug


Gemischt U10 (Midfeld, orangener Ball)

1.    Jona Sasse

2.    Vincent Molnar

3.    Maddox Miller


Jungen U12 (Großfeld, grüner Ball)

1.    Vincent Jansen

2.    Justus Grünewald

3.    Lennard Nelius


Mädchen U12

1.    Dunja Sajcic

2.    Jovana Ljubinkovic

3.    Karla Brühl

4.    Fiorina Schulz


Jungen U15

1.    Paul Ulrich

2.    Dominik Equit


Jungen U18

1.    Maximilian Mohr

2.    Julian Horch



Mainzelmännchen

In ihrem letzten Spiel der Mainzelmännchen-Medenrunde ließen Miró Mohr, Linda Jansen, Jan Boutov und Hugo Ulrich vom TC RL Lahnstein nichts anbrennen. Gegen den TC BW Horchheim ging es zunächst in die Staffelspiele (Biathlon, Slalomstaffel, Viereckenlauf und Weitsprung), die die Lahnsteiner Kids alle für sich entscheiden konnten. Schließlich ging es weiter mit Tennis über das Kleinfeld mit rotem Ball. Auch hier konnten Miró (15:1 9:6), Linda (17:3 12:6), Jan (10:4 12:4) und Hugo (14:1 14:4) alle Einzel für sich entscheiden. In den abschließenden Doppeln siegten M. Mohr / H. Ulrich (17:4 9:5) und L. Jansen / J. Boutov (16:6 13:4), sodass am Ende ein deutliches Ergebnis von 20:0 notiert werden konnte.


Midfeldturnier beim TC Rhein-Lahn

Nachdem das Midfeld-Turnier im Rahmen der Sparda-Bank Rheinland-Tour im vergangenen Jahr witterungsbedingt ausfallen musste, konnte es in diesem Jahr endlich zum ersten Mal auf der Anlage des TC Rhein-Lahn Lahnstein stattfinden. Insgesamt acht Mädchen und Jungen haben sich angemeldet, sodass zwei Konkurrenzen, eine Jungen U10- und eine Gemischt U9-Konkurrenz, stattfinden konnten. 

Auf vier Plätzen spielte jeder gegen jeden im sogenannten Midfeld mit druckreduzierten (orangenen) Bällen. Ziel war es, zwei verkürzte Sätze ab dem Spielstand von 2:2 zu gewinnen. Alle Spiele liefen äußerst fair und freundschaftlich ab, sodass die Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter einen ruhigen Job hatten und die Turnierleitung bei der Siegerehrung ausschließlich in strahlende Gesichter schaute. Ein besonderer Dank gilt dem Tennisverband Rheinland und dessen Jugendwartin Sandra Beyl für die Organisation und die Unterstützung im Vorfeld des Midfeldturniers.  

Gemischt U9 

1.  Henry Behrenz (TC Koblenz Asterstein) 
2.  Marie Luise Wagenleitner (VfR Koblenz-Karthause) 
3.  Miró Mohr (TC Rhein-Lahn Lahnstein) 
4.  Hugo Ulrich (TC Rhein-Lahn Lahnstein) 

 

Gemischt U10  

1.  Leonard Behrenz (TC Koblenz Asterstein) 
2.  Klaas Petersen (TC Oberwerth Koblenz) 
3.  Thore Pottinger (Bendorfer TV) 
4.  Justus Siebert (TC Rhein-Lahn Lahnstein) 


Tenniscamp im TC Rhein-Lahn 

In der ersten und letzten Ferienwoche war es wieder soweit. Von Montag bis Donnerstag durften sich die TC-Kids zum Tenniscamp auf der Anlage am Rhein-Lahn-Eck einfinden. Und dieser Aufforderung von Vereinstrainer Dragan Zebic kamen insgesamt 47 Kinder und Jugendliche nach. An vier Tagen wurden Aufschläge geübt, Volleys trainiert, um Punkte gekämpft, Doppel gespielt und ganz viel gelacht. Sowohl die Kleinsten als auch die älteren Jugendlichen konnten vier Tage lang der gelben Filzkugel nachlaufen. Besonders begeistert waren die Kids wieder vom Essen, das Dragans Frau Neda jeden Nachmittag in der TC-Küche zubereitete. Müde, aber glücklich und zufrieden verabschiedeten sich die Kids schließlich am Donnerstagabend in die restlichen Ferientage. Schon jetzt dürfen sie dem Camp im nächsten Jahr entgegen fiebern. 


13. Sparda - Bank Jugend Cup

Vom 22. bis 24. Juli 2022 fand bei traumhaften Wetter auf der Anlage des TC Rhein-Lahn Lahnstein der 13. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup statt. Knapp 80 motivierte Jugendliche gingen an den Start. Über einen Spendenscheck von 1.000 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest eG, der im Rahmen des 13. Sparda-Bank Jugend-Cups an den TC Rhein-Lahn überreicht wurde, freute sich die Turnierleitung besonders, denn ohne diese, wäre ein solches Turnier nur schwer möglich. Außerdem wurde der Jugend-Cup von der Süwag, Lotto Rheinland-Pfalz, dem dm-Markt, Globus und Intersport Krumholz unterstützt. 

Dank vieler ehrenamtlicher Helfer aus den Reihen des Vereins wurde das Turnier zu einem wahren Tennisfest. Die Resonanz war groß, die Stimmung ausgelassen und den zahlreichen Zuschauern wurde exzellentes Tennis geboten.

Ergebnisse der einzelnen Konkurrenzen:

Gemischt U9

1.    Bernard Woldt (Andernacher TC)

2.    Henry Behrenz (TC Koblenz Asterstein)

3.    Klaas Petersen (TC Oberwerth Koblenz)


Gemischt U10

1.    Tim Gemmer (TC BW Bad Ems)

2.    Linus Bassek (VfR Koblenz-Karthause)

3.    Leonard Behrenz (TC Koblenz Asterstein)

 

Nebenrunde Gemischt U10

1.    Paul Hessel (VfR Koblenz-Karthause)

2.    Anton Sperling (VfR Koblenz-Karthause)


Jungen U12

1.    Elias Kremer (VfR Koblenz-Karthause)

2.    Maximilian Baedorf (VfR Koblenz-Karthause)

3.    Justus Hagelauer (TC SW Montabaur)

 

 

Nebenrunde Jungen U12

1.    Justus Huiskens (VfR Koblenz-Karthause)

2.    Julian Luo (Bendorfer TV)


Mädchen U14

1.    Finja Friedrich (TC BW Bad Ems)

2.    Yoko Wagner (TC Oberwerth Koblenz)

3.    Lilli Neser (TC Oberwerth Koblenz)


Jungen U14

1.    Lukas Wetzlar (RTC Arenberg)

2.    Florian Parent (TC Trier)

3.    Paul Ulrich (TC RL Lahnstein)

 

Nebenrunde Jungen U14

1.    Til Bauer (Andernacher TC)

2.    Maximilian Overländer (TC Spay)


Jungen U16

1.    Finn Neser (TC Oberwerth Koblenz)

2.    Jan Reinart (TV Kleeblatt im TuS Mayen)

3.    Dorian Braun (TC Oberwerth Koblenz)

 

Nebenrunde Jungen U16

1.    Kevin Reinarz (HTC Bad Neuenahr)

2.    Jonathan Link (VfR Koblenz-Karthause)


Mädchen U16

1.    Laura Feza Musole  (Bendorfer TV)

2.    Anna Spitz (TC BW Bad Ems)

3.    Lena Parent (TC Trier)

 

Nebenrunde Mädchen U16

1.    Lisa Matz (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

2.    Liv Wernecke (TC GW Braubach)


Jungen U18

1.    Laurenz Ringel (VfR Koblenz-Karthause)

2.    Fabian Fink (TC Horhausen)

3.    Julian Horch (TC RL Lahnstein)



Jugend des TC RL Lahnsteins bei den "Rheinland-Meisterschaften"

Am vergangenen Wochenende fanden die Rheinland-Meisterschaften der Jugend auf der Anlage des VfR Koblenz-Karthause sowie auf der Anlage des TC Rhein-Lahn Lahnstein statt. Insgesamt sieben Jungen und Mädchen haben den TC Rhein-Lahn Lahnstein vertreten.

In der Konkurrenz Mädchen U18 konnte Lisa Matz die erste Runde mit 6:1 6:4 gewinnen, verlor jedoch dann gegen die an Position vier gesetzte Mia Keuler glatt. Maximilian Mohr ging in der Konkurrenz Jungen U16 an Start und hatte gleich ein enges Match gegen Finn Neser (TC Oberwerth Koblenz). Er verlor 6:2 3:6 4:10. In der Konkurrenz Jungen U14 traf Dominik Equit gleich auf Chris-Kento Wagner, einer der Favoriten auf den Titel. Hier verlor er 0:6 0:6. Doch in der Nebenrunde schaffte er es bis ins Halbfinale. Jasper Kullmann und Tim Wisberg gingen in der Konkurrenz Jungen U12 an den Start. Während J. Kullmann sein Match krankheitsbedingt aufgeben musste, konnte T. Wisberg seine erste Runde mit 6:2 6:0 gewinnen. Dann traf er auf den top gesetzten Johannes Scherer (Osburger TC) und verlor mit 2:6 1:6. Vincent Jansen trat zum ersten Mal in der Konkurrenz Gemischt U10 im Großfeld an. Er verlor die erste Runde, konnte aber in der Nebenrunde einen hart umkämpften 7:5 4:6 10:8-Erfolg feiern. Gegen Leo Christoffel (VfR Koblenz-Karthause) verlor er schließlich im Halbfinale der Nebenrunde mit 6:3 6:3. Bei den Gemischten U9ern im Midfeld trat Miró Mohr an. Er verlor in der Gruppenphase sein erstes Spiel und musste im zweiten Spiel beim Stand von 6:7 5:5 verletzungsbedingt aufgeben.


Sparda-Gewinnsparverein unterstützt  TC Rhein-Lahn

Rechtzeitig vor dem 13. Sparda-Cup des TC Rhein-Lahn für Kinder und Jugendliche vom 22.-24. Juli  freute sich TC-Jugendwartin Sarah Wisberg  über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro aus Mitteln des Sparda-Gewinnsparvereins. Daniela Urmetzer-Müller  und Thomas Grebel von der Sparda Bank Südwest eG überreichten die Spende symbolisch bei ihrem Besuch auf der herrlich gelegenen Tennisanlage in den Niederlahnsteiner Rheinanlagen. Der Dank geht an alle Sparda Bank-Kundinnen und -Kunden , die Gewinnsparlose kaufen und so das soziale Engagement der Bank ermöglichen. Vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda Bank Südwest eG wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke abgeführt.