Damen 30 Winterrunde

Die Damen 30 vom TC RL Lahnstein konnten sich gegen den TC Metternich 1 klar und ohne Satzverlust durchsetzen. C. Hölzke setze sich an Eins mit 6:1 / 6:1 durch, ihre Mannschaftskollegin E. Hofmann gewann souverän 6:1 / 6:0. Auch im anschließenden Doppel ließen die Lahnsteinerinnen nichts anbrennen und holten den dritten Punkt mit 6:1 / 6:1, was derzeit Tabellenplatz Eins bedeutet. 


Herren 40 I Winterrunde

Im Ersten Winterrundenspiel ging es für die Herren 40 I vom TC RL Lahnstein gegen die SG Mülheim-K./Horchheim 1. Es sollte eine enge Begegnung werden denn beide Einzel mussten im Match Tiebreak entschieden werden. H. Mohr konnte den dritten Satz mit 10:6 für sich entscheiden, wobei sein Teamkollege M. Gräper den dritten Satz mit 10:12 denkbar knapp abgeben musste. Das entscheidende Doppel (H. Mohr / M. Gräper) ging mit 6:2 / 7:5 an Mohr / Gräper. Somit stand es am Ende 2:1 für den TC RL Lahnstein


Herren 40 II Winterrunde

Auch die zweite Herren 40 Mannschaft vom TC RL Lahnstein konnte gegen den TC BW Herschbach 1 einen Auftaktsieg feiern. S. Gräper konnte sich im Match Tiebreak mit 10:4 durchsetzen, sein Bruder M. Gräper gelang mit 6:2 / 6:2 ein souveräner Sieg. Somit stand der TC RL Lahnstein nach den Einzelbegegnungen bereits als Sieger fest. Das anschließende Doppel ging verdient mit 7:5 / 7:5 an den TC BW Herschbach 1. 



3. HÖRGERÄTE RAVATI CUP beim TC RL Lahnstein bietet top Tennis

Torsten Kullmann (rechts), 1. Vorsitzender des TC Rhein-Lahn, bedankt sich bei Jean Ravati (links), Inhaber von HÖRGERÄTE RAVATI in Lahnstein
Torsten Kullmann (rechts), 1. Vorsitzender des TC Rhein-Lahn, bedankt sich bei Jean Ravati (links), Inhaber von HÖRGERÄTE RAVATI in Lahnstein

Das Teilnehmerfeld in diesem Jahr beim 3. HÖRGERÄTE RAVATI CUP konnte man durchaus als „Spitzenfeld“ bezeichnen. Viele hochklassige Tennisspieler trafen sich in den Konkurrenzen Herren 40 und Herren 60, um die Krone des Turniers zu gewinnen.

Das Wetter spielte mit, sodass die Teilnehmer ohne Unterbrechung den Zuschauern hervorragendes Tennis bieten konnten. Das Feld hielt, was es versprach, Tennis vom feinsten, fairen Kampf um jeden Punkt und spannende Spiele. Der TC Rhein-Lahn blickt mit dem Sponsor Jean Ravati auf eine äußerst gelungene, sportlich attraktive Veranstaltung zurück.

Gleich zwei Lahnsteiner kämpften sich durch das sehr gute Feld, in den Konkurrenzen Herren 40 (Jan Wisberg) und Herren 60 (Michael Struth), ins Finale. Dort unterlagen sie zwar ihren starken Gegnern, können aber mit einem hervorragenden zweiten Platz sehr zufrieden sein. 

Ein herzliches Dankeschön an Jean Ravati (Inhaber von HÖRGERÄTE RAVATI), der das Turnier, wie im letzten Jahr, finanziell unterstützt hat und der mit viel Engagement und kreativen Ideen maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen hat. "Ich danke allen Helfern und Spielern des Turniers, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre", so der Hörgeräteakustiker aus Lahnstein.

Jean Ravati, M. Mauer, Gewinner der Konkurrenz Herren 40, T. Molitor und der Zweitplatzierte J. Wisberg (von links)
Jean Ravati, M. Mauer, Gewinner der Konkurrenz Herren 40, T. Molitor und der Zweitplatzierte J. Wisberg (von links)

Folgend die Platzierungen:

Herren Konkurrenz

1.       L. Gast (TC Weiler)

2.       L. Ringel (TC RL Lahnstein)

3.       J. Baumgart (VfR Koblenz-Karthause)


Herren 40 Konkurrenz Hauptfeld

1.       M. Mauer (BSC Kerpen, RPF)

2.       J. Wisberg (TC RL Lahnstein)

3.       S. Melenberg (TC Mittelwald Montabaur)

 

Herren 40 Konkurrenz Nebenrunde

1.       M. Mueller (TC 1978 Bischoffen)

2.       C. Burkard (TC Bernkastel-Kues)


Herren 60 Konkurrenz Hauptfeld

1.       G. Rausch (TV Kleeblatt im TuS Mayen)

2.       M. Struth (TC RL Lahnstein)

3.       A. Monix (TC Kobern-Gondorf)

 

Herren 60 Konkurrenz Nebenrunde

1.       A. Jäger (TC Bad Bodendorf)

2.       W. Gink (TC Weiler)


Sommerfest beim TC RL Lahnstein

Im Rahmen der Clubmeisterschaften und der Voba-Club-Trophy fand in familiärer Atmosphäre das Sommerfest 2021 statt. Mitglieder, Gäste, Eltern und Kinder feierten gemeinsam, begleitet von Speis und Trank. Außerdem bedankte sich der TC RL Lahnstein mit einem Geschenk (Schnuppermitgliedschaft beim TC RL Lahnstein) beim scheidenden OB Peter Labonte und seiner Frau für 24 Jahre großartige Unterstützung.


Zu den Ehrengästen zählten auch die Lahnnixe Sira I (Kind des Vereins) mit Günther Groß, welcher im Rahmen der Feier den Scheck für die Voba-Club-Trophy übergab.


Aber auch zahlreiche Mitglieder des Vereins wurden führ ihrer langjährigen Mitgliedschaft und Tätigkeit beim TC RL Lahnstein geehrt, vielen Dank für eure Treue, Loyalität und Engagement: 65 Jahre Mitgliedschaft, Frau Marlies Sussenburger und Frau Irmhild Reif. 40 Jahre Mitgliedschaft und jahrelange Platzwarttätigkeiten, Herr Helmut Quirmbach. Gratulation Theo Dehe zum 80. Geburtstag, welcher den Verein maßgebend mitprägte (44 Jahre Sportwart). Verabschiedung des Ex Platzwartes Günther Schaack und seiner Frau (3 Jahre tolle Arbeit).

Zum Meistertitel in den Spielklassen Jungs U12 A-Klasse und Mädchen U18 B-Klasse gab es verdienter Weise ebenso eine Mannschaftsurkunde, Gratulation. Auch auf die Aufsteiger Herren 40 (Aufstieg in die Rheinlandliga), Herren (Aufstieg in die C-Klasse) und Damen (Aufstieg in die A-Klasse) kann der Verein stolz sein, insgesamt eine tolle Saison mit hervorragenden, sportlichen Ergebnissen. 

Der Vorstand des TC RL Lahnstein bedankt sich bei allen Gästen, Mitgliedern und Helfern für das gelungene Sommerfest 2021 mit den Worten: “Wir alle sind der Verein, Zitat von T. Kullmann


Voba-Club-Trophy & Clubmeisterschaften TC RL Lahnstein

Am vergangenen Wochenende fanden bei strahlender Sonne und blauen Himmel die Clubmeisterschaften und die Voba-Club-Trophy auf der Anlage des TC RL Lahnstein statt. Den Zuschauern wurde hervorragendes Tennis geboten.

Zwischen den spannenden Matches konnten sich Spieler, Mitglieder, Eltern, Kinder und Jugendliche mit Kaffee, Kuchen, Gegrilltem, Salaten, Fritten und kalten Getränken stärken. Die familiäre Atmosphäre trug ihr übriges zu einem tollen Wochenende bei.

Im Erwachsenen Bereich wurden in diesem Jahr zwei Konkurrenzen ausgetragen, Herren Doppel und Mixed Doppel. Bei den Herren setzen sich souverän S. Grünewald und Ferdinand „Eddy“ Scholz durch. Sie gaben in vier Matches lediglich 7 Spiele ab und ließen auch im Finale gegen J. Kowalke und M. Struth nichts anbrennen. Das diesjährige sportliche Highlight im Erwachsenen Bereich wurde jedoch durch die Mixed Konkurrenz geboten. L. Matz / T. Kullmann erkämpften sich in einem tollen und spannenden Match gegen D. Rompf / J. Kowalke den dritten Platz. Eine tolle Leistung, vor allem auch von der noch jungen Lisa Matz. Das Finale, zugleich auch das letzte Spiel der Clubmeisterschaften, bestritten E. Hofmann/S. Grünewald und S. Wisberg / J. Wisberg. Es entwickelte sich ein Tennis-Krimi, dem zahlreiche Zuschauer folgten. Eine Begegnung auf höchstem Niveau mit ausgezeichneten Ballwechseln und zwei Damen, die auf Augenhöhe mit den Herren kämpften. Am Ende wehrten S. Wisberg / J. Wisberg insgesamt fünf Matchbälle ab und konnten den Matchtiebreak mit 11:9 für sich entscheiden und somit das grandiose Finale gewinnen.

 

Auch die Voba-Club-Trophy der jungen Talente war gespickt mit tollen Begegnungen und tollem Tennis. Insgesamt nahmen mehr als 35 Kinder und Jugendliche teil. Wie jedes Jahr wurden die Clubmeisterschaften der Kinder und Jugendlichen von der Voba mit 250,- EUR gesponsert. Begeisterte Zuschauer, Mitglieder und Eltern fieberten mit und kamen, dank des Nachwuchses vom TC RL Lahnstein, auf ihre Kosten. Die Clubmeister der Jugend 2021 sind wie folgt:

Mainzelmännchen U9:

1 Miró Mohr

2 Hugo Ulrich

3 Linda Jansen

Jungen U10:

1 Justus Huiskens

2 Finn Zielinski

3 Vincent Jansen

Mädchen U10:

1 Karla Brühl

2 Dunja Sajcic

3 Jovana Ljubinkovic

 

 

Gemischt U12:

1 Tim Wisberg

2 Sandiamo Reinhardt

3 Finley Wandtke

 

 

Jungen U15:

1 Jasper Kullmann

2 Maximilian Mohr

3 Paul Ulrich


Mädchen U18:

1 Lisa Matz

2 Yasmina Schulz

3 Mona Steiger

Jungen U18:

1 Laurenz Ringel

2 Julian Horch

3 Max Griese



TC Rhein-Lahn-Kids bei den Rheinland-Meisterschaften der Jugend erfolgreich

Vom 10.-12. September fanden beim VfR Koblenz-Karthause die Rheinland-Meisterschaften der Jugend statt. In der Konkurrenz Mädchen U14 gingen gleich drei Mädels für den TC Rhein-Lahn Lahnstein an den Start. Erste Turniererfahrungen bei einem großen Turnier sammelten dabei Yasmina Schulz und Mona Steiger. Beide verloren ihr Erstrunden-Match und mussten in die Nebenrunde. Hier schaffte es Yasmina bis ins Finale, wo sie mit 2-6 2-6 ihrer Finalgegnerin unterlegen war. Lisa Matz hingegen schaffte es bis ins Halbfinale, wo sie dann auf die top gesetzte Spielerin Amy Waschulewski traf

Im Hauptfeld der Jungen U12 hatte Jasper Kullmann wenig Losglück. Er verlor gegen den älteren Spieler Chris-Kento Wagner nach einem guten Match mit 1-6 2-6. In der Nebenrunde schaffte er es jedoch bis ins Finale, wo er nur knapp gegen seinen Trainingskollegen Johannes Scherer mit 5-7 4-6 verlor.

Vize-Rheinland-Meister in der Konkurrenz Jungen U10 darf sich Tim Wisberg ab sofort nennen. Er konnte die Gruppenphase als Gruppensieger beenden und qualifizierte sich somit für das Halbfinale. Dieses Spiel konnte er gegen Milo Jung mit 6-2 6-2 gewinnen. Im Finale verlor er jedoch gegen Leif Leukel mit 2-6 2-6.


Tenniscamp beim TC Rhein-Lahn

In der ersten und letzten Ferienwoche war es endlich wieder so weit. Von Montag bis Donnerstag durften sich die TC-Kids zum Tenniscamp auf der Anlage am Rhein-Lahn-Eck einfinden. Und dieser Aufforderung von Vereinstrainer Dragan Zebic und seinem Team kamen viele Kinder und Jugendliche nach. An vier Tagen wurden bei den Trainern Aufschläge geübt, Volleys trainiert, um Punkte gekämpft, Doppel gespielt und ganz viel gelacht. Sowohl die Kleinsten ab 7 Jahren als auch die älteren Jugendlichen konnten vier Tage lang der gelben Filzkugel nachlaufen. Besonders begeistert waren die Kids wie immer vom Essen, das Dragans Frau Neda jeden Nachmittag zubereitete. Müde, aber glücklich und zufrieden verabschiedeten sich die Kids schließlich am Donnerstagabend in die restlichen Ferientage. Schon jetzt dürfen sie dem Camp im nächsten Jahr entgegen fiebern.


12. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup

Vom 16. bis 18. Juli 2021 fand auf der Anlage des TC Rhein-Lahn Lahnstein der 12. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup statt. Die Turnierleitung freute sich über die Anmeldung von 89 Kindern und Jugendlichen, die an drei Turniertagen um Pokale und Medaillen kämpften. Der Verein ist nach den erschütternden Nachrichten aus den Katastrophengebieten und auch von befreundeten Tennisvereinen froh und dankbar, dass dieses Turnier auf einer intakten Anlage ohne Hochwasser und ohne Regen durchgeführt werden konnte. Einen Spendenscheck über 1.000 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest eG wurde im Rahmen des 12. Sparda-Bank Jugend-Cups an den TC Rhein-Lahn überreicht. Außerdem wurde der Jugend-Cup von der Süwag, Lotto Rheinland-Pfalz, dem dm-Markt, Globus und Intersport Krumholz unterstützt.

Gemischt U9

1.   Leo Christoffel (VfR Koblenz-Karthause)

2.   Tim Gemmer (TC BW Bad Ems)

3.   Richard Bär (Andernacher TC)

 

Nebenrunde Gemischt U9

1.   Anton Sperling (VfR Koblenz-Karthause)

2.   Finn Zielinski (TC Rhein-Lahn Lahnstein)


Gemischt U10

1.   Tim Wisberg (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

2.   Niclas Bendel (TC SW Montabaur)

3.   Maximilian Trevisan (Andernacher TC)

 

Nebenrunde Gemischt U10

1.   Maximilian Baedorf (VfR Koblenz-Karthause)

2.   Gracias Nelibwa Musole (Bendorfer TV)


Jungen U12

1.   Jasper Kullmann (TC RL Lahnstein)

2.   Fynn Groneveld (TC GW Braubach)

3.   Kenny Reichert (Bendorfer TV)

 

Nebenrunde Jungen U12

1.   Henrik Rompf (TC RL Lahnstein)

2.   Aaron Brinkmann (VfL Osterspai)

Mädchen U12

1.   Laura Piatek (TC Asbach)

2.   Clara Baedorf (VfR Koblenz-Karthause)

3.   Fiona Schlag (Bendorfer TV)

 

Jungen U14

1.   Henry Ritter (TC Bitburg)

2.   Justus Hufnagel (Sportpark TC Simmern)

3.   Noah Roehl (TC Bitburg)


Mädchen U14

1.   Laura Feza Musole (Bendorfer TV)

2.   Mariel Schäfer (TV Kleeblatt im TuS Mayen)

3.   Emma Kliebisch (TC BW Bad Ems)

 

Nebenrunde Mädchen U14

1.   Maya Steiger (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

2.   Lea Dirlenbach (TC Koblenz Asterstein)

 Nebenrunde Jungen U14

1.   Noah Börsch (TC Oberwerth Koblenz)

2.   Vincent Heinz (SV Arzbach)

 

 

 

Jungen U16

1.   Laurenz Ringel (VfR Koblenz-Karthause)

2.   Fabian Fink (TC Horhausen)

3.   Leron Stöhr (TC Oberwerth Koblenz)


Mädchen U18

1.   Mia Gemmer (TC BW Bad Ems)

2.   Lisa Matz (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

Nebenrunde Jungen U16

1.   Jan-David Kraus (TC Remagen)

2.   Jakob Fischer (TC SW Montabaur)


 

Am Ende des Finaltages gab es ein tolles Feedback und großes Lob für die Turnierleitung und alle Helfer für die Organisation und die gute Bewirtung, sodass sich alle jetzt schon auf den 13. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup im nächsten Jahr freuen.