*** HAPPY NEW YEAR ***

Rhein-Lahn-Kids bei den Hallenkreismeisterschaften

Bei den Offenen Jugend-Hallenkreismeisterschaften des Tenniskreises Rhein-Lahn in Lahnstein haben insgesamt sieben Kinder und Jugendliche aus dem TC Rhein-Lahn gemeldet. In der Konkurrenz Mädchen U18 ist Mara Gastorf angetreten. Sie spielte in einer Vierergruppe und konnte hier nach zwei Siegen und nur einer Niederlage den 2. Platz belegen. Lisa Matz konnte bei den Mädchen U14 bis ins Halbfinale vorrücken. Dort verlor sie jedoch gegen die an Nummer eins gesetzte Lena Parent (TC Trier). Bei den Jungen U12 gewann Johannes Thiede die erste Runde souverän mit 6-0 6-1. Im Viertelfinale musste er sich nach großem Kampf äußerst knapp seinem Gegner mit 7-6 6-7 und schließlich im Match-Tiebreak 8-10 geschlagen geben. In der Konkurrenz Jungen U10, die im Großfeld mit grünen Bällen spielten, konnte Jasper Kullmann den 2. Platz und Tim Wisberg den 4. Platz belegen. Bei den Gemischten U10ern, die im Midfeld mit orangenen Bällen angetreten sind, konnte Alexander Thiede den 2. Platz belegen. Ferdinand „Eddy“ Scholz hat erstmalig bei den Jungen U18 melden können, seine Konkurrenz kam jedoch nicht zu Stande.


Winterrunde Damen 30

04.01.20: Am 2. Spieltag der Winterhallenrunde in Vallendar trafen Sarah Wisberg und Katrin Weinert auf den TC Metternich. Problemlos konnten die beiden auch den zweiten Sieg einfahren. Dabei gewannen S. Wisberg und K. Weinert ihre Einzel jeweils 6-0 6-2. Im Doppel ließen die beiden nichts anbrennen und gewannen dieses 6-2 6-3. So stand es am Ende 4-0 für die Lahnsteinerinnen. Auf diesen guten Start in das Tennisjahr 2020 wurde zum Abschluss noch ein Bierchen an der Theke getrunken. Das nächste Spiel findet am 9. Februar 2020 gegen die SG Nickenich / Eich / Kobern-Gondorf / Kirchwald statt.

 

27.10.19: Im ersten Spiel gegen den TC Mittelwald Montabaur ließen die Damen 40 vom TC RL Lahnstein nichts anbrennen. Die Landsteinerinnen S. Beyl und E. Hofmann konnten sich beide in ihren Einzelbegegnungen mit 6-1 / 6-1 durchsetzen. Das Ergebnis spiegelt jedoch nicht die Spielqualität wieder, denn in beiden Matches gab es viele sehr gute Ballwechsel mit knappen Spielgewinnen, so die Lahnsteinerin S. Beyl. Das anschließende Doppel wurde ebenso sehr souverän (6-1 / 6-0) gewonnen und am Ende hieß es 4:0 für den TC RL Lahnstein.

 


Winterrunde Herren 40

05.01.20: Im vierten Spiel traf der TC RL Lahnstein auf die Mannschaft des TC Oberwerth Koblenz. Der an Eins spielende S. Gräper konnte sein Einzel für den TC RL Lahnstein souverän mit 6-0 und 6-3 gewinnen. Sein Mannschaftskollege C. Göbel hingegen verlor sein Einzel gegen seinen sehr stark spielenden Gegner mit 0-6 und 3-6. Im entscheidenden Doppel konnte sich der TC Oberwerth Koblenz im Champions - Tiebreak knapp mit 10-7 durchsetzen. Trotz der Niederlage steht der TC RL Lahnstein punktgleich mit dem TC Oberwerth Koblenz in der Tabelle noch auf Rang eins.

07.12.19: Drittes Spiel, dritter Sieg! Auch nach 3 Spielen ist die Bilanz der Herren 40 in der Winterrunde makellos. Dem Gegner aus Ettringen konnte der Zahn schnell gezogen werden. Jan Wisberg gewann mit 6-0 und 6-3, Holger Mohr an Position 2 gewann ebenfalls souverän mit 6-2 und 6-2. Das abschließende Doppel konnte auch glatt (6-0 / 6-3) gewonnen werden. Nun geht es in die kurze Pause bis zum Beginn des neuen Jahres.

16.11.19: Im zweiten Spiel der Herren 40 vom TC RL Lahnstein ging es gegen den TC Güls. Der Lahnsteiner J. Wisberg konnte sein Einzel souverän mit 6-1 / 6-1 gewinnen. S. Gräper hingegen lieferte sich gegen seinen sehr stark aufspielenden Gegner ein sehr umkämpftes Match. Beim Spielstand von 4-3 musste sein Gegner verletzungsbeding leider aufgeben. Das anschließende Doppel konnte ebenso nicht mehr gespielt werden und die Punkte gingen an den TC RL Lahnstein

 

20.10.19: Im Auftaktspiel der Winterrunde ging es gegen den TV Frücht. Die zwei Lahnsteiner sorgten mit viel Einsatz für den ersten Sieg (3:1) im ersten Spiel. H. Mohr konnte sein Einzel mit 6-4 / 6-1 gewinnen. Sein Vater S. Mohr hingegen musste im Einzel, gegen seinen deutlich jüngeren Gegner, eine Niederlage (2-6 / 0-6) hinnehmen. Im entscheidenden Doppel konnten sich, nach sehr engem erstem Satz, Vater und Sohn mit 7-5 und 6-0 in einem tollen Spiel durchsetzen.

 


Erfolgreiches Skatturnier beim TC Rhein Lahn

Auch in diesem folgten wieder viele Männer dem Aufruf von dem „Skatbeauftragten“ Michael Struth. In drei Runden kämpften die insgesamt 21 Teilnehmer um Punkte. Trotzdem stand der Spaß im Vordergrund. In Pause nach 2 Runden servierte unser Schatzwart die Würstchen. Nach circa 4 Stunden reizen und spielen standen die Platzierungen fest. Als Sieger wurde der Rückkehrer und ältester Teilnehmer Dietmar Linn ermittelt. Herzlichen Grlückwunsch dazu. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Kai Jacoby und Bernd Sahm. Jeder Teilnehmer erhielt einen Preis. Vielen Dank an die Spender und Helfer des Turniers. Auf das es auch 2020 ein erfolgreiches Turnier geben wird. Bitte schon heute den 27. Dez 2020 vormerken.


Weihnachtsfeier der Jugend beim TC Rhein-Lahn

Insgesamt 27 Kinder und Jugendliche aus allen Altersklassen folgten der Einladung des TC Rhein-Lahn zur Weihnachtsfeier 2019. Zunächst wurde im Clubhaus Plätzchen und Lebkuchen gegessen, Kinderpunsch getrunken und gewichtelt. Anschließend ging es in den Kanditurm nach Andernach, wo die Team-Olympiade auf uns wartete.

Hier kam es darauf an, gemeinsam möglichst viele Punkte zu erspielen bzw. zu erklettern, sodass am Ende die Schatzkiste geöffnet werden konnte. Die Punkte wurden dabei sowohl beim Bouldern als auch beim Klettern, wo man sich gegenseitig sichern musste, gesammelt. Zum Abschluss ging es zu McDonald, wo die Juniortüten schon auf die hungrige Meute warteten. Mit einem kleinen Weihnachtsgeschenk fuhren dann alle müde, aber glücklich wieder zurück nach Lahnstein.


Winter-Mini-Cup in Ingelheim U9 und U10

Beim diesjährigen Winter-Mini-Cup in Ingelheim traten vom TC RL Lahnstein in der Konkurrenz U9 Tim Wisberg und in der Konkurrenz U10, Jasper Kullmann an. T. Wisberg konnte sich als zweiter seiner Gruppe für die Hauptrunde qualifizieren und sich bis ins Endspiel durchkämpfen. Dort verlor er knapp, war aber sehr stolz auf seinen zweiten Platz. Ebenso stolz konnte J. Kullmann sein. Er verlor zwar die Spiele der Gruppenphase, konnte sich allerdings in der Nebenrunde durchsetzen und diese gewinnen. Tolles Turnier von beiden. Die beiden jungen Talente wurden unterstützt von unserer Jugendwartin des TV Rheinlands Sandra Beyl.