Fynn Kullmann erfolgreich beim 2. Koblenzer Sparda-Bank Cup

Der 2. Koblenzer Sparda-Bank Jugend-Team-Cup beim VfR Koblenz-Karthause war durchaus erfolgreich für die Jungs und Mädels vom TC Rhein-Lahn. Bei den Gemischten U10ern konnte sich Fynn Kullmann in seiner Gruppe zunächst gegen Armin von Angeren (VfR Koblenz-Karthause) mti 6-3 6-4 durchsetzen. Im anschließenden Finale gewann er gegen Lina Heimer (ebenfalls VfR Koblenz-Karthause) 6-2 6-2. Sandiamo Reinhardt kam in seiner Gruppe durch einen Sieg gegen Janis Heimer (VfR Koblenz-Karthause) mit 6-3 7-5 ins Finale, unterlag dort jedoch Kenny Reichert (TC Bendorf) mit 6-2 6-2.

 

In der Konkurrenz Jungen U12 konnte Finley Wandtke beide Spiele für sich entscheiden. Er gewann 7-5 6-3 und 6-1 6-2. Bei den Mädels U16/18 konnte Mara Gastorf eins ihrer beiden Spiele 6-0 6-2 gewinnen. Das zweite Spiel ging 1-6 und knapp mit 5-7 an ihre Gegnerin.


11. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup

Vom 7.-9. August 2020 fand auf der Anlage des TC Rhein-Lahn Lahnstein der 11. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup statt. Die Turnierleitung freute sich über die Anmeldung von 46 Kindern und Jugendlichen, die an drei Turniertagen um Pokale und Medaillen kämpften. Trotz der hohen Temperaturen fanden auf der schönen Anlage am Rhein-Lahn-Eck tolle und hochklassige Spiele statt. Dabei konnten viele Kinder und Jugendliche aus den eigenen Reihen um die Platzierungen mitkämpfen. Gleich drei von ihnen konnten jeweils in ihren Konkurrenzen Gemischt U9, Gemischt U10 und Jungen U18 den Titel erkämpfen.

 

Einen Spendenscheck über 1.000 Euro aus Mitteln des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank Südwest eG wurde im Rahmen des 11. Sparda-Bank Jugend-Cups an den TC Rhein-Lahn überreicht. Außerdem wurde der Jugend-Cup von Brillen Becker, Sanitär-Heizung Krech, Globus, dem dm-Markt und Intersport Krumholz unterstützt.

Hier die Ergebnisse der einzelnen Konkurrenzen:

 

Gemischt U9

1.   Tim Wisberg (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

2.   Jones Kew (VfR Koblenz-Karthause)

3.  Justus Huiskens (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

 


Gemischt U10

1. Jasper Kullmann (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

2.   Levi Kordos (TC Hambachtal)

 


Mädchen U12

1.   Laura Feza Musole (TC Oberwerth Koblenz)

2.   Miriam Dietz (TC GW Braubach)

3.   Lilli Neser (TC Oberwerth Koblenz)

 


Jungen U12

1.   Chris-Kento Wagner (TC Oberwerth Koblenz)

2.   Florian Parent (TC Trier)

3.   Maksimilijan Sakic (TV Kleeblatt im TuS Mayen)

 

 

 


Nebenrunde Jungen U12

1.   Malte Happ (TC Rengsdorf)

2.   Moritz Ringel (VfR Koblenz-Karthause)


Mädchen U14

1.   Lena Parent (TC Trier)

2.   Lisa Matz (TC Koblenz Asterstein)

3.   Anna Heimann (HTC Bad Neuenahr)

 


Jungen U14

1.   Dorian Braun (TC Oberwerth Koblenz)

2.   Paul Stahlhofen (SV Arzbach)

3.   Lennart Braatz (TC Oberwerth Koblenz)

 

 

 

 


Nebenrunde Jungen U14

1.   Finn Neser (TC Oberwerth Koblenz)

2.   Maximilian Mohr (TC Kamp-Bornhofen)


Jungen U16/U18

1.   Ferdinand Scholz (TC Rhein-Lahn Lahnstein)

2.   Fabian Fink (TC Horhausen)

 

Nebenrunde Jungen U16/18

1.   Laurenz Ringel (VfR Koblenz-Karthause)

2.   Moritz Fasel (TC Staudt)

 


Am Ende des Finaltages gab es ein tolles Feedback und großes Lob für die Turnierleitung und alle Helfer für die tolle Organisation, sodass sich alle jetzt schon auf den 12. Lahnsteiner Sparda-Bank Jugend-Cup im nächsten Jahr freuen.

 


Rheinlandmeisterschaften der Senioren

5 Spieler des TC Rhein Lahn haben an den Rheinlandmeisterschaften der Senioren in Andernach und Mühlheim- Kärlich teilgenommen. Bei den jüngeren der Senioren verlor Jan Wisberg gegen einen höher eingestuften Spieler sein erstes Spiel. Am Ende gewann er dann die Nebenrunde. Bei den Herren 55 konnte Dirk Neitemeier sich bis ins Viertelfinale spielen. In der Altersgruppe der Herren 60 konnte sich Dr. Thomas Beyl souverän bis zum Semifinale kämpfen. Hier traf er auf seinen Mannschaftskameraden Jens Kowalke.

Dieser setzte sich durch und musste dann aber leider im Finale seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Michale Struth konnte in der Konkurrenz Herren 65 erst im Halbfinale gestoppt werden. Am Ende war es für die Herren vom Eck der Lahn- Rhein- Mündung eine erfolgreiche Teilnahme, bei der ein Vizemeistertitel, ein Sieger der Nebenrunde und 2 Halbfinal- sowie eine Viertelfinalteilnahme heraussprangen.


Rhein-Lahn-Kids bei den Hallenkreismeisterschaften

Bei den Offenen Jugend-Hallenkreismeisterschaften des Tenniskreises Rhein-Lahn in Lahnstein haben insgesamt sieben Kinder und Jugendliche aus dem TC Rhein-Lahn gemeldet. In der Konkurrenz Mädchen U18 ist Mara Gastorf angetreten. Sie spielte in einer Vierergruppe und konnte hier nach zwei Siegen und nur einer Niederlage den 2. Platz belegen. Lisa Matz konnte bei den Mädchen U14 bis ins Halbfinale vorrücken. Dort verlor sie jedoch gegen die an Nummer eins gesetzte Lena Parent (TC Trier). Bei den Jungen U12 gewann Johannes Thiede die erste Runde souverän mit 6-0 6-1. Im Viertelfinale musste er sich nach großem Kampf äußerst knapp seinem Gegner mit 7-6 6-7 und schließlich im Match-Tiebreak 8-10 geschlagen geben. In der Konkurrenz Jungen U10, die im Großfeld mit grünen Bällen spielten, konnte Jasper Kullmann den 2. Platz und Tim Wisberg den 4. Platz belegen. Bei den Gemischten U10ern, die im Midfeld mit orangenen Bällen angetreten sind, konnte Alexander Thiede den 2. Platz belegen. Ferdinand „Eddy“ Scholz hat erstmalig bei den Jungen U18 melden können, seine Konkurrenz kam jedoch nicht zu Stande.


Winter-Mini-Cup in Ingelheim U9 und U10

Beim diesjährigen Winter-Mini-Cup in Ingelheim traten vom TC RL Lahnstein in der Konkurrenz U9 Tim Wisberg und in der Konkurrenz U10, Jasper Kullmann an. T. Wisberg konnte sich als zweiter seiner Gruppe für die Hauptrunde qualifizieren und sich bis ins Endspiel durchkämpfen. Dort verlor er knapp, war aber sehr stolz auf seinen zweiten Platz. Ebenso stolz konnte J. Kullmann sein. Er verlor zwar die Spiele der Gruppenphase, konnte sich allerdings in der Nebenrunde durchsetzen und diese gewinnen. Tolles Turnier von beiden. Die beiden jungen Talente wurden unterstützt von unserer Jugendwartin des TV Rheinlands Sandra Beyl.